Navigation

Herzlich Willkommen

Die Selbsthilfegruppe "SHG -Würzburg" möchte Ihnen die Möglichkeit geben unter Gleichgesinnten Ihre "Krankheit-Übergewicht" zu verbessern .Wir ,das sind aktuelle oder ehemalige Patienten, die auf Grund ihrer Krankheit die Absicht haben anderen Betroffenen zu stützen und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Unsere Krankheit heisst "Adipositas" und bedeutet Fettleibigkeit oder sogar Fettsucht.Dabei handelt es sich um starkes Übergewicht das über das normale Mass hinaus geht.Mit starken krankhaften Auswirkungen.Das wären z.B. Diabetes ,Gicht ,Herzschwäche , Schlafapnoe ,Bluthochdruck .Nur um mal einige zu nennen.Dagegen wollen wir ankämpfen und gemeinsam einen guten Weg für jeden finden.
Bei uns sind herzlich Willkommen:
>Stark übergewichtige Menschen,die an ihrer jetzigen
Situation etwas ändern wollen.
>Angehörige,die Betroffenen unterstützen wollen
>Alle die es bereits mit oder ohne OP geschafft haben und
ihre Erfahrungen weitergeben möchten
>Alle die interessiert sind
Bei Fragen kontaktieren Sie uns .
Wir helfen weiter.

Nachrichten aus unserem Blog

  • Selbsthilfegruppe Februar

    Hr.Tim Werner ist Rechtsanwalt .Er hat sich spezialisiert auf Adipositas- und Wiederherstellungsoperationenanträge bzw auch Ablehnungsbescheide. Hr.Werner wird darüber referieren. Wann? 7.Februar2018 Wo? Uniklinik ZOM Würzburg Station O23 Uhrzeit?18.30 Uhr -21 Uhr

Leitung

LeitungDagmar FederLeitung der Selbsthilfegruppe

Meine Name ist Dagmar Feder wohne in Bad Neustadt/Saale bin 44 Jahre alt,keine Kinder.Habe seit Januar 2011 einen Magenbypass ,damit 63 kg abgenommen und auch schon verschiedene StraffungsOP`s hinter mir.
Ich habe mir zur Aufgabe gemacht meine Erfahrungen mit anderen auszutauschen und Betroffenen zu helfen


Adipositaszentrum Würzburg

Mit dem Adipositaszentrum der Uniklinik Würzburg besteht eine besondere Kooperation. Regelmäßig finden Vorträge durch die Ärzte des Adipositaszentrums statt.

Webseite des Adipositaszentrums